Mag. Johanna Schramml

Klinische Psychologin
Gesundheitspsychologin

Tel. 0681/20 500 541


Terminvereinbarung:

MO und DO 8.00 - 9.00 Uhr
MI 15.00 - 16.30 Uhr
Kein Kassenvertrag


Leitbild / Allgemeine Informationen

Die Psychologie beschäftigt sich mit dem Erleben und Verhalten des Menschen. Ebenso wie der Körper erkranken kann, kann auch die menschliche Seele leiden. Immer wieder werden wir im Laufe des Lebens vor Herausforderungen gestellt. Da wir intelligente Wesen sind, wissen wir uns zu helfen. Manchmal kommen wir jedoch in Situationen, seien es Krisen, die Diagnose und Therapie einer körperlichen Erkrankung, eine positive oder negative Veränderung unseres Lebensstils, der Eindruck von Gedächtnis- oder Konzentrationsproblemen, bei denen unsere bisherige Bewältigungsstrategie nicht funktioniert; wir mit dem Rat von Angehörigen und Freunden nicht mehr auskommen; wir unsicher sind, ob etwas nicht stimmt und uns nicht trauen unsere Probleme anzusprechen.

Psychologie bedeutet die Arbeit mit sich und für sich selbst. Respekt vor und verantwortlicher Umgang mit meinen Klienten und ihrer derzeitigen Situation, transparente Vorgehensweise, Einfühlsamkeit sind Werte, die mir persönlich sehr wichtig sind und die für ein konstruktives Miteinander, sei es in Einzel- oder Gruppensetting, notwendig sind. Es besteht Schweigepflicht, Informationen an Ärzte und Therapeuten werden nur nach Absprache und schriftlichem Einverständnis in zusammenfassender Form gegeben, Entbindung ist nur bei akuter Eigen- und Fremdgefährdung möglich.

 

Mehr Informationen finden Sie auf meiner Website www.pidp.at

Ich würde mich sehr über eine Zusammenarbeit mit Ihnen freuen!

Ausbildungen

  • Abschluss des Hochschulstudiums der Psychologie an der Universität Wien
  • Diplomarbeit: Studie mit Migränikerinnen
  • Ausbildung zur Klinischen Psychologin und Gesundheitspsychologin im A.ö. Krankenhaus St. Josef in Braunau am Inn
  • Eintrag in die Liste der Klinischen und Gesundheitspsychologen des BMG
  • Diplompsychologin im Rehabilitationszentrum Passauer Wolf in Bad Griesbach, Deutschland 
  • Diplompsychologin im Universitätsklinikum St. Pölten
  • In Ausbildung zur Klinischen Neuropsychologin
  • Mitgliederschaften: BÖP, GNPÖ

Schwerpunkte

Einige meiner bisherigen Arbeitsbereiche in der Akut- und rehabiliativen Versorgung sind u.a. Demenz, Depressionen, Ängste Anpassungsstörungen, Dissoziative und psychosomatische Erkrankungen, Krebserkrankungen, Brandverletzte, geriatrische Patienten, Suchterkrankungen, Mobbing, Enuresis, Enkopresis, Gewalt- & Missbrauch, Umgang mit Scheidung & Trennung

Mein zusätzlicher, besonderer Tätigkeitsschwerpunkt ist die Diagnostik und die Behandlung der Folgen neurologischer Erkrankungen (Hirntumore, Multiple Sklerose, Parkinson, Demenz, Schlaganfälle, Schädel-Hirn-Traumata etc.).

Zielgruppe

  • Vorwiegend Erwachsene ab 18 Jahren
  • Nach Absprache auch Kinder und Jugendliche
  • Therapie in englischer Sprache möglich

 

Ablauf der Behandlung

  1. Nach der Terminvereinbarung und kurzen Klärung ihres Anliegens am Telefon, werden wir uns zu einer Erstberatung zusammensetzen. Planen Sie für dieses Gespräch bitte bis zu 1,5 Stunden ein. (etwaige Vorbefunde bitte mitnehmen)
  2. Nach der Erstberatung werde ich ein bis zwei Diagnostikeinheiten mit Ihnen abhalten. Bringen Sie hierzu unbedingt ihre Seh- oder Hörhilfe mit, nehmen sie vorher bitte keine beruhigenden Medikamente ein.
  3. Je nach Anliegen werden wir gemeinsam einen individuellen, kurz- oder langfristigen, intensiven oder lockeren Behandlungsplan erstellen. (Einzelbehandlung oder eine ergänzende kostenökonomische Gruppentherapie)

Kosten, Dauer und Terminabsagen

  • Das Erstgespräch wird je nach Aufwand in Rechnung gestellt.
  • Eine Einzeltherapiesitzung dauert 50 Minuten, wobei sich die Kosten auf 90 Euro pro Einheit belaufen.
  • Eine Gruppentherapiesitzung dauert ebenfalls 50 Minuten, wobei sich die 90 Euro pro Einheit durch die Anzahl der Teilnehmer der jeweiligen Stunde aufteilen.
  • Die laufende Vor- und Nachbereitung sowie Dokumentation und Befundung sind im Preis inkludiert.


Therapieabsagen bitte ich bis spätestens 24 Stunden vor jedem vereinbarten Termin bekanntzugeben. Bei späteren oder vergessenen Terminabsagen werden Ihnen die Kosten für die verfallene Stunde dennoch in Rechnung gestellt.

 

Angehörigenberatung

Je nach Bedarf plane ich einmal pro Monat einen Angehörigenabend, bei dem sie als soziales Netzwerk meiner Patienten Informationen zu Erkrankungen bekommen und sich austauschen können. Es geht dabei um Psychohygiene, hinzuschauen, was Angehörige brauchen, was Ihnen weiterhilft, und um sich gegenseitig zu stützen und aufzubauen. Dieser Abend kann freiwillig besucht werden und kostet lediglich einen kleinen Unkostenbeitrag für die Verpflegung, wobei eine vorherige Anmeldung notwendig ist.

 

Vorträge

zu folgenden Themen plane ich Vorträge - Termine folgen:

  • Folgen körperlicher Krankheiten (bspw. Schlaganfall, Herz und Psyche)
  • psychischen Erkrankungen (bspw. Depression, Angst)
  • Informationsgabe im Sinne der Prävention (bspw. Entspannung, Umgang mit Schmerz, Mobbing) 

Download
Informationsbroschüre
PIDP_Infofolder.pdf
Adobe Acrobat Dokument 115.9 KB