Eva Reindl

Ergotherapeutin für Kinder und Jugendliche

Erstterminvereinbarung

MO - DO von 9 - 11 Uhr

unter 07733 / 6699


Ergotherapie für Kinder und Jugendliche bedeutet für mich:

Das Kind bei alltagsrelevanten Aktivitäten in dessen Umfeld  zu unterstützen, um selbstorganisiert im Alltag zurecht zu kommen.

Dadurch erlebt es Selbstwirksamkeit, Zufriedenheit und volle Potentialentfaltung.

Ergotherapie konkret- hilfreiche Unterstützung im Alltag

Der Alltag zu Hause, im Kindergarten oder in der Schule stellt an ihr Kind verschiedenste Aufgaben und Anforderungen. Dazu gehören nicht nur Betätigungen die es tun möchte, sondern auch solche, die von ihm/ihr erwartet werden.

Dabei auftretende Schwierigkeiten können zu Frustration, Ängstlichkeit oder Verweigerung führen und so seinen/ihren Alltag und den der Familie belasten. 

 

Schwierigkeiten im Alltag ihres Kindes /Schulkindes können zum Beispiel sein:

  • Sich anzuziehen
  • wenn es häufig stolpert oder tollpatschig ist, wenn es zappelig, bewegungsängstlich oder wild ist
  • Probleme mit der Berührungswahrnehmung und der Körperwahrnehmung hat , z. B. Angst vor der Höhe, sehr empfindlich bei Berührungen, grob und „unsensibel“ im Umgang mit andern wirkt 
  • wenn es Probleme hat von der Tafel abzuschreiben
  • sich schlecht oder nur kurz beim Spiel oder den Schulaufgaben konzentrieren kann
  • den Stift zu fest oder zu locker hält, die Hand beim schreiben schnell ermüdet
  • Radfahren, Rollerfahren zu erlernen schwer fällt
  • wenn es sich in einer Gruppe zurückzieht oder durch sein impulsives Verhalten auffällt


Die Ergotherapie hilft Kindern aller Altersgruppen diese Schwierigkeiten mit individuellen Lösungen selbstwirksam zu meistern.

Die Ergotherapie beginnt

Vor Therapiebeginn verschaffe ich mir durch ein Gespräch, genaue Beobachtungen bei Alltagsaktivitäten und durch Anwendung von standardisierten Tests  einen Überblick über die Stärken und Schwächen des Kindes.

So lerne ich die alltäglichen Probleme (Kindergarten, Schule, Hü-Situationen, Freizeit) ihres Kindes kennen. Sehr bewährt haben sich auch ein guter Kontakt und Austausch mit Kindergarten, Schule und weiteren Betreuungspersonen. 

Anschließend legen wir gemeinsam mit Ihnen und Ihrem Kind die Therapieziele, die Therapiedauer und Therapieinhalte fest.

Dein Handlungsspielraum

Der Alltag bestimmt die Therapieinhalte. Besonders wichtig ist das positive Erleben der Therapiestunden als Voraussetzung fürs Lernen. In der Ergotherapie nutze ich die Interessen, die Neugierde, Motivation und Stärken Ihres Kindes um dessen Entwicklung spielerisch und achtsam zu fördern und auch in schwierigen Bereichen selbständiger und sicherer zu werden.

Durch die Ergotherapie entwickelt ihr Kind neue Fähigkeiten und Strategien, die es dann in ihren alltäglichen Handlungen mit Freude einsetzt. Es kommt zur Entfaltung der Potentiale und des Handlungsspielraums.

Organisatorisches

Für Ergotherapie benötigen Sie eine Überweisung von Ihrem Arzt (Allgemeinmedizin oder  Kinderarzt). Ab der zweiten Behandlungseinheit ist bei den meisten Krankenkassen eine Bewilligung vom Chefarzt notwendig. Bitte nehmen Sie die ärztliche Überweisung zum Ersttermin mit.

 

Therapieabsagen bitte rechtzeitig bekannt geben.

Kosten

Die Kosten für die Therapie sind von Ihnen vorerst selbst zu entrichten. Von Ihrer Krankenkasse bekommen Sie einen Anteil wieder zurückerstattet. Zusatzversicherungen übernehmen meist den Rest des Behandlungsbetrages.

Was ich zusätzlich noch anbiete:

  • Ich unterstütze Sie auch bei Fragen zur Entwicklung ihres Kindes.
  • Weiters biete ich Vorträge, Workshops und  Fortbildungen zu diversen Themen an (Wahrnehmung, Motorik, Graphomotorik, Selbständigkeit im Alltag, Spielentwicklung....), bei Interesse bitte melden.
  • Hilfsmittelberatung, Beratung in Kindergarten und Schule, Umweltadaptierung zB: bei körperlicher Beeinträchtigung

 

Eva Reindl

Ergotherapeutin, Coach und Yogalehrerin

Wahltherapeutin